HOME

Einen Monat nach Brüssel: Wie Augenzeugen der Anschläge mit ihren Erlebnissen umgehen

Bei den Anschlägen von Brüssel starben am 22. März 35 Menschen, mehr als 300 wurden verletzt. Viele Augenzeugen leiden bis heute unter ihren Erlebnissen. Einige lassen die Bilder nicht los, andere plagen Schuldgefühle. Im Interview erzählen sie, wie sie damit umgehen.

Dieser Augenzeuge erlebte die Anschläge von Brüssel
Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
Russland
Räuber überfällt Laden - doch die Verkäuferin hat einen Wischmop