HOME

Verwechslung mit Drogenhändlern : Polizisten für Mord an Familien verurteilt

Sie hielten eine Familie für Drogenhändler, eröffneten das Feuer und töteten so eine Frau und zwei Kinder: In Nicaragua mussten sich neun Polizisten für einen missglückten Einsatz verantworten. 

Neun Polizisten aus Nicaragua während der Vernehmung in einem Gericht in der Hauptstadt Managua

Die neun Polizisten aus Nicaragua während der Vernehmung im Gericht. Sie hatten bei einem Antidrogeneinsatz vor knapp drei Wochen versehentlich auf das Auto einer Familie geschossen

Wegen eines Polizeieinsatzes mit drei Toten sind in Nicaragua neun Beamte zu zum Teil langen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Ein Gericht in der Hauptstadt Managua verhängte am Donnerstag Haftstrafen zwischen zwei und elf Jahren gegen die Männer. Der leitende Offizier wurde des Mordes schuldig gesprochen. Seine Untergebenen wurden unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt.

Die Polizisten hatten bei einem Antidrogeneinsatz vor knapp drei Wochen nahe der Hauptstadt versehentlich das Feuer auf das Auto einer Familie eröffnet. Dabei kamen eine Frau und zwei Kinder ums Leben. Zwei weitere Kinder wurden schwer verletzt. Anscheinend hatten die Beamten sie für händler gehalten. Der Fall hatte in für Empörung gesorgt.


mod / DPA