VG-Wort Pixel

Attentat in Pakistan Staatsanwalt aus "Bhutto"-Prozess ermordet


Er wollte den Mord an Premierministerin Benazir Bhutto aufklären. Am Freitag wurde Staatsanwalt Chaudhry Zulfiqar selbst in der Nähe seines Wohnhauses in Islamabad erschossen.

In Pakistan ist ein mit den Ermittlungen zum Mord an der früheren Premierministerin Benazir Bhutto befasster Staatsanwalt erschossen worden. Nach Angaben der Polizei wurde Chaudhry Zulfiqar von mehreren Kugeln getroffen, als Unbekannte am Freitag auf offener Straße in der Nähe seines Wohnhauses in Islamabad das Feuer auf ihn eröffneten. Zulfiqar sei im Krankenhaus gestorben, sein Bodyguard verletzt worden.

Zulifiqar arbeitete für die staatliche Ermittlungsbehörde FIA an der Aufklärung des Anschlags auf Bhutto. Die Oppositionspolitikerin war 2007 bei einem Wahlkampfauftritt getötet worden. Zulifiqar wollte in diesem Zusammenhang am Freitag in Rawalpindi an einem Prozess vor der Anti-Terror-Kammer eines Gerichts in der Garnisonsstadt Rawalpindi teilnehmen.

Im Fall "Bhutto" ermittelt die FIA auch gegen den früheren pakistanischen Militärmachthaber Pervez Musharraf. Ihm wird vorgeworfen, Bhutto vor dem Anschlag nicht den nötigen Schutz gewährt zu haben. Wegen der Vorwürfe steht Musharraf, der erst kürzlich aus dem selbst gewählten Exil nach Pakistan zurückgekehrt war, unter Hausarrest.

awö/DPA/AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker