VG-Wort Pixel

Mordauftrag vom Ehemann Auftragskiller weigern sich, auf Frau zu schießen


Gibt es einen Ehrenkodex unter Auftragskillern? Ein Mann aus Australien hat versucht, seine Frau bei einer Auslandsreise umbringen zu lassen. Doch weil es sich bei dem Ziel um eine Frau handelte, weigerten sich die Männer.

In Australien steht ein Mann vor Gericht, der zwei Auftragskiller angeheuert haben soll, um seine Lebenspartnerin umzubringen. Die Männer lehnten es am Ende aber ab, auf die Frau zu schießen, hieß es. Zu dem Angriff sollte es im vergangenen Januar kommen, als die Frau zur Beerdigung der Stiefmutter im afrikanischen Burundi war, wie die Zeitung "Sydney Morning Herald" am Dienstag berichtete.

Ihr Mann, der in Australien geblieben war, habe ihr am Telefon vorgeschlagen, mal an die Luft zu gehen, sagte die Frau vor Gericht. Daraufhin sei sie von einem Unbekannten in einen Lieferwagen gezerrt und weggefahren worden. Die mutmaßlichen Auftragskiller beruhigten ihre Geisel aber dem Bericht zufolge mit den Worten, sie seien nicht bereit, eine Frau zu töten. Die zwei gaben ihr Mitschnitte von Telefonaten mit dem Auftraggeber sowie Unterlagen über eine Überweisung in Höhe von umgerechnet mehr als 4500 Euro.

Nach ihrer Rückkehr nach Melbourne reichte sie Klage ein. Der Mann plädierte vor Gericht auf schuldig.

amt DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker