HOME

Spektakulärer Bankraub in Aachen: Sechs Räuber sind auf der Flucht

Brutaler Überfall auf eine Bank in Aachen: Sechs Maskierte drangen früh morgens ein und fingen nach und nach die ankommenden Angestellten ab. Nach dem Raub entkamen die Täter - mit erheblicher Beute.

Die Polizei fahndet nach den Tätern, bisher ohne Erfolg (Symbolbild)

Die Polizei fahndet nach den Tätern, bisher ohne Erfolg (Symbolbild)

Sechs mit Perücken und Sonnenbrillen maskierte Bankräuber haben am heutigen Mittwoch in Aachen 16 Bankangestellte bedroht und sind dann mit ihrer Beute geflohen. Nach #link;httphttp://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11559/2884574/pol-ac-aktuelle-fahndung-nach-fluechtigen-bankraeubern;Polizeiangaben# waren die dunkel gekleideten Räuber vor der offiziellen Öffnung in die Bank eingedrungen und warteten dort auf die Angestellten.

Nach und nach fingen sie die Eintreffenden ab und bedrohten zuletzt 16 Beschäftigte. Einige davon seien gefesselt worden, sagte Polizeisprecher Werner Schneider. Mindestens eine Schusswaffe sei im Spiel gewesen. Die Täter seien mit der Beute "in nicht unerheblicher Höhe" zu Fuß geflohen. Laut spiegelonline handelt es sich um eine Summe in sechsstelliger Höhe. Demnach soll auch eine Frau unter den Verdächtigen sein.

anb/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel