HOME

Berlin: Mann soll sich auf Kinderbauernhof an Pony vergangen haben

In Berlin sorgt ein Zoophilie-Vorfall auf einem Kinderbauernhof für Schlagzeilen. Ein 23-Jähriger soll sich dort an einem Pony vergangen haben.

Ein Pony soll von einem Mann in Berlin sexuell missbraucht worden sein (Symbolbild)

Ein Pony soll von einem Mann in Berlin sexuell missbraucht worden sein (Symbolbild)

In ermittelt die Polizei, nachdem sich ein 23-Jähriger auf dem Kinderbauernhof im Görlitzer Park im Stadtteil Kreuzberg an einem Pony sexuell vergangen haben soll. Das bestätigte ein Sprecher der Berliner Polizei dem stern.

Zunächst hatte die "Berliner Morgenpost" über den Vorfall berichtet, der sich am Nachmittag des 3. November zugetragen haben soll. Demnach habe eine Babysitterin, die mit einem Jungen in dem Park unterwegs gewesen sei, den Mann bei seiner Tat beobachtet. Auch das Kind soll die Szene gesehen haben. Die Zeugin habe den Täter fotografiert und Sicherheitspersonal sowie Mitarbeiter des Kinderbauernhofs verständigt. Als der 23-Jährige bemerkt habe, dass er beobachtet wurde, habe er von dem Tier abgelassen und sei im Görlitzer Park verschwunden.

Wenig später habe ein Parkwächter den Mann jedoch anhand des Fotos wiedererkannt und gestellt. Der Verdächtige wurde dann der hinzugerufenen übergeben.

Polizei in Berlin ermittelt wegen Tierqälerei

Beamte nahmen nach ihrem Eintreffen die Personalien des Verdächtigen auf, anschließend wurde er wieder entlassen. Nach Angaben der Polizei laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Erregung öffentlichen Ärgernisses und eines möglichen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen den 23-Jährigen. Er kann sich jetzt zu den Vorwürfen äußern. Eine Strafe von bis zu drei Jahren Gefängnis ist möglich, falls dem Pony "erhebliche Schmerzen" zugefügt wurden.

Im vergangenen Jahr registrierten die Behörden laut Polizeilicher Kriminalitätsstatistik 7120 Straftaten nach dem Tierschutzgesetz, die Aufklärungsquote lag bei rund 56 Prozent. Zur Verbreitung von sexuellen Handlungen an Tieren hierzulande gibt es hingegen keine verlässlichen Statistiken.


wue

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren