HOME

Verdächtiger in Berlin festgenommen: Hochschwangere bei lebendigem Leib verbrannt

In einem Wald in Berlin haben Spaziergänger eine Leiche gefunden, nachdem ihr Hund sich auffällig benahm. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Das Opfer ist eine schwangere 19-Jährige.

Kriminaltechniker sichern in Berlin in einem Waldstück Spuren

Kriminaltechniker sichern in Berlin in einem Waldstück Spuren

Eine 19-jährige hochschwangere Frau ist in Berlin bei lebendigem Leib verbrannt. Ein Tatverdächtiger sei festgenommen worden und werde verhört, teilte die Polizei am Freitagabend mit. Weitere Details nannte sie zunächst nicht. Die Leiche der Frau war am Freitagmorgen in einem Wald gefunden worden. Spaziergänger hatten die Tote entdeckt, weil ihr Hund gebellt hatte und sich auffällig benahm.

Die Polizei ist sich sicher, dass die Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel, berichtet "Spiegel Online". Wer der Festgenommene ist und ob er mit der Toten verwandt ist, sei nicht bekannt. Die Frau hatte so starke Verletzungen, dass sie noch nicht identifiziert werden konnte.

mka/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren