HOME

Öffentlichkeitsfahndung: 48-Jährige brutal vergewaltigt - Polizei Berlin sucht nach Verdächtigem

Die Tat war so brutal, dass das Opfer ins Krankenhaus musste: In Berlin-Neukölln hat ein Mann eine 48-jährige Frau vergewaltigt. Nun fahndet die Polizei öffentlich nach dem Tatverdächtigen.

Fahndungsvideo: Berliner Polizei sucht nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Die Polizei Berlin fahndet nach der Vergewaltigung einer 48-jährigen Frau in Berlin-Neukölln öffentlich nach einem Tatverdächtigen. Der 33-jährige Libyer Fatah Chinan soll die Frau unter massiver Gewaltanwendung am 9. Februar 2017 in Berlin-Neukölln vergewaltigt haben. Bei der Tat wurde die Frau schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Berliner Kriminalpolizei bittet nun Menschen, die wissen, wo sich Fatah Chinan aufhält, sich zu melden.

Polizei stellt kurze Videosequenz online

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 913 402, per Telefax an die Rufnummer (030) 4664 – 913 499, per E-Mail an lka134@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Im Fahndungsaufruf der Polizei Berlin steht auch eine kurze Videosequenz online, die den Tatverdächtigen zeigt.

tkr