VG-Wort Pixel

Berlin Mann findet Babyleiche im Innenhof


Im Hof eines Berliner Mehrfamilienhauses hat ein Anwohner die Leiche eines Säuglings entdeckt. Eine Obduktion soll nun die Todesursache klären - drei Personen wurden vorläufig festgenommen.

In Berlin ist am Sonntagmorgen ein totes Baby im Innenhof eines Mehrfamilienhauses gefunden worden. Nach Angaben der Polizei war das Kind wohl aus einem der höheren Obergeschosse des Hauses geworfen worden. Ob es beim Aufprall auf dem Hof ums Leben kam oder bereits vorher gestorben war, könne erst durch eine Obduktion geklärt werden, erklärte ein Polizeisprecher.

Ein Anwohner des Hauses im Berliner Ortsteil Westend hatte den Jungen im Säuglingsalter entdeckt. Bei dem Kind handle es sich aber nicht um ein Neugeborenes, hieß es. Polizeibeamte nahmen in einer Wohnung im Obergeschoss einen Mann und zwei Frauen vorläufig fest und sperrten den Hof für die Spurensicherung weiträumig ab. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

hw/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker