HOME

Bombe vor Mädchenschule: Sechs Tote bei Anschlag in Pakistan

Bei einer Zeremonie zur Eröffnung einer Mädchenschule im Nordwesten Pakistans hat ein Bombenanschlag sechs Menschen das Leben gekostet, darunter drei US-Soldaten und zwei Schülerinnen.

Bei einer Zeremonie zur Eröffnung einer Mädchenschule im Nordwesten Pakistans hat ein Bombenanschlag sechs Menschen das Leben gekostet, darunter drei US-Soldaten und zwei Schülerinnen. 70 weitere Menschen wurden verletzt, auch unter ihnen waren nach Polizeiangaben viele Schülerinnen. Die Detonation riss einen Krater in die Straße in der Nähe der Schule, wie der örtliche Polizeisprecher sagte.

Der Sprengsatz in der Region Lower Dir sei ferngezündet worden, sagte der örtliche Polizeichef. Im Rahmen ihrer Offensive gegen Aufständische im Swat-Tal führen die pakistanischen Streitkräfte auch Aktionen in Lower Dir durch. Die Region liegt an der Grenze zu Afghanistan und zum Swat-Tal.

APN / APN
Themen in diesem Artikel