HOME

Grausiger Fund in England: Zwei Kleinkinder in Bradford erstochen - Polizei verhaftet 24-Jährige

Britische Ermittler machten einen grausigen Fund in einem Haus in Bradford. Nachdem ein Notruf eingegangen war, fanden Sanitäter zwei Kinder mit schweren Stichverletzungen. Die beiden Mädchen starben noch vor Ort. 

In einem Haus in Bradford wurden zwei Kinder erstochen aufgefunden.

In einem Haus in Bradford wurden zwei Kinder erstochen aufgefunden. Die britische Polizei verhaftete anschließend eine 24-jährige Frau. 

Am Ende einer Sackgasse, im Nord-Osten von Bradford, bot sich britischen Sanitätern am Dienstagmorgen ein schauriges Bild. Nach einem Notruf wegen eines verletzenden Kindes, seien die Helfer gegen 11.30 Uhr bei dem Haus angekommen, berichtet der "Guardian". In dem Einfamilienhaus fanden sie zwei Kleinkinder mit schweren Stichverletzungen. Trotz der schnellen Hilfe starben die beiden Mädchen noch vor Ort.

Die Polizei verhaftete anschließend eine 24-jährige Frau, die unter dem Verdacht steht, die ein- und dreijährigen Mädchen ermordet zu haben. Einen fremden Täter schließt die Polizei bisher aus. 

Vermutlich ein tragischer Fall 

Am Mittwoch soll zunächst die Familie vernommen werden, um weitere Informationen zu dem Tod der beiden Kinder zu bekommen. Die Polizei geht von einem Familiendrama aus. Die Hoffnung ist, dass die Ergebnisse der Obduktion der Polizei weitere Hinweise zum Ablauf der Tat geben. Das Motiv ist noch unklar. 

kma
Themen in diesem Artikel