Brandmordprozess in Rottweil Dennis B. gesteht, einen tödlichen Brand gelegt zu haben. Aber stimmt, was er vor Gericht erzählt?

Der Angeklagte Dennis B. und sein Verteidiger Rüdiger Mack beim Brandmordprozess in Rottweil
Dennis B. soll seine Mutter ermordet und seinen Bruder schwer verletzt haben. Der Rechtsanwalt Rüdiger Mack vertritt ihn vor Gericht
© Silas Stein/dpa
Ein 38-Jähriger soll seine Mutter getötet und seinen Bruder verletzt haben, als er Feuer in seinem Haus legte. Zuletzt erzählte er vor Gericht seine Version der Tatnacht. Aber Aussagen der Polizei und Feuerwehr lassen an seiner Geschichte zweifeln.  

Am 29. März 2022 um 4:17 Uhr erreicht ein Notruf die Feuerwehrleute im baden-württembergischen Horb. Ein Wohnhausbrand in Thalheim, meldet die Leitstelle in Freudenstadt. Vermutlich sei noch eine Person im Gebäude. Nur elf Minuten später kommen die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr am Haus an. Ein so intensives Feuer haben die meisten von ihnen noch nie gesehen, so werden sie später sagen. Die gesamte Länge des Obergeschosses brannte.

Mehr zum Thema

Newsticker