HOME

Brasilien: Neunjährige nach Vergewaltigung schwanger

Eine Neunjährige ist in Brasilien Medienberichten zufolge vermutlich durch ihren Stiefvater vergewaltigt worden und nun mit Zwillingen schwanger. Derzeit werde sie von Ärzten und Psychologen betreut.

Das kleine Mädchen aus dem Bundesstaat Pernambuco sei im vierten Monat. Die Schwangerschaft wurde laut Medienberichten festgestellt, als das Mädchen wegen Bauchschmerzen ins Krankenhaus gebracht wurde. Womöglich steht dem kleinen Mädchen eine Abtreibung bevor, wie ein betreuender Arzt der Zeitung "Diário de Pernambuco" sagte. Die Schwangerschaft berge große Risiken für das Mädchen, weil sie wegen ihres schmalen Beckens noch keine Zwillinge austragen könne. Abtreibung ist in Brasilien verboten, es sei denn, die Schwangerschaft ist die Folge einer Vergewaltigung oder gefährdet das Leben der Mutter.

Brasilianische Medien zitierten Polizeiberichte, denen zufolge der 23-jährige Stiefvater das Kind bereits seit seinem sechsten Lebensjahr sexuell missbraucht haben soll. Angeblich zahlte er ihr einen Real (knapp 0,40 Euro) für jeden Missbrauch. Er soll sich auch an der körperbehinderten großen Schwester des Mädchens vergangen haben. Der Mann wurde am Donnerstag festgenommen, als er fliehen wollte.

AFP / AFP