HOME

Bremen: Straßenbahn-Fahrgast sticht Kontrolleur in den Bauch

Ein aggressiver Fahrgast hat einem Fahrscheinkontrolleur der Bremer Straßenbahn mit einem spitzen Gegenstand in den Bauch gestochen und den 44-Jährigen schwer verletzt. Von dem etwa 20 Jahre alten Täter und seiner gleichaltrigen Begleiterin fehlte am Montag zunächst jede Spur.

Ein aggressiver Fahrgast hat einem Fahrscheinkontrolleur der Bremer Straßenbahn mit einem spitzen Gegenstand in den Bauch gestochen und den 44-Jährigen schwer verletzt. Von dem etwa 20 Jahre alten Täter und seiner gleichaltrigen Begleiterin fehlte am Montag zunächst jede Spur. "Wir hoffen anhand der Videoaufzeichnungen in der Bahn die Identität des Mannes zu klären", sagte ein Polizeisprecher.

In der Nacht zum Freitag hatte der 44 Jahre alte Kontrolleur einen Streit mit einem jungen Pärchen, beide etwa 20 Jahre alt. Als die beiden nach Polizeiangaben durch Pöbeln und ausfallende Verhaltensweisen weiter Ärger machten und den 57-jährigen Straßenbahnfahrer beleidigten, drängten Fahrer und Kontrolleur die beiden aus dem Zug. Nachdem der Streit schon beendet schien, verspürte der Kontrolleur einen Schlag gegen seinen Bauch. Im Zug bemerkte er die blutende Stichverletzung. Er kam in ein Krankenhaus.

DPA/AP / AP / DPA
Themen in diesem Artikel