VG-Wort Pixel

Brennende Autos in Berlin Zündler setzen Brandserie fort


Diesmal traf es die Bezirke Mitte, Wedding und Charlottenburg: In Berlin haben auch in der Nacht zum Montag wieder Autos gebrannt. Die Polizei hat nach wie vor kein Mittel, gegen die Brandstifter vorzugehen. Die Brandserie wird nun zum Wahlkampfthema.

Schon seit einer Woche stehen in Berlin jede Nacht Fahrzeuge in Flammen: In den ersten Stunden des Montags brannten fünf Autos in Mitte, Wedding und Charlottenburg. In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Wie in den Nächten zuvor, hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Bei einem der Brände zielten die Brandstifter auf einen besonders teuren Wagen: Ein Maserati-Sportwagen, der nicht einmal ein Jahr alt ist.

Es war bereits die siebente Nacht in Folge, in der Autos von Unbekannten angezündet wurden. Dabei wurden mittlerweile rund 80 Fahrzeuge ganz oder teilweise beschädigt.

Brandserie wird zum Wahlkampfthema

Wegen der anhaltenden Serie von Brandanschlägen hatte bereits am Wochenende Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) eine harte Bestrafung der Täter gefordert. Die Situation in Berlin sei sehr ernst, sagte Friedrich am Samstag in Berlin vor Journalisten. CDU und FDP in Berlin kritisierten die Sicherheitspolitik der rot-roten Regierung und wollen auf die Taten auch auf Plakaten hinweisen. Das Thema könnte somit in den kommenden Wochen zu einem der wichtigsten Wahlkampfthemen in der Hauptstadt werden. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, kritisierte die Parteien dafür. "Solche Plakate sind von politischen Brandstiftern. CDU und FDP riskieren, dass die Autoanzünder ihr Ziel erreichen und der Staat schwach aussieht", sagte Oppermann.

Auch am Wochenende waren Brandanschläge auf Fahrzeuge in der Bundeshauptstadt verübt worden. Zwei Autos und ein Motorrad seien in der Nacht zum Samstag in Flammen aufgegangen, teilte die Polizei mit. Ein auffälliger Mann habe sich von einem der Tatorte entfernt, bevor die Polizei eingetroffen sei. In der Nacht zum Sonntag zündeten Unbekannte einen Bagger, ein Auto und einen Motorroller an.

dho/DPA/Reuters DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker