HOME

Bridgeville/USA: Amoklauf im Fitnessstudio

Tödlicher Amoklauf in den USA: Ein Mann erschoss in einem Fitnessclub nahe Pittsburgh mehrere Menschen und am Ende sich selbst. Die Hintergründe der Tat, bei der es zudem diverse Verletzte gab, sind völlig unklar.

Amoklauf in den USA: Ein bewaffneter Mann hat am Dienstagabend in einem Fitnesszentrum in Bridgeville bei Pittsburgh um sich geschossen. Dabei wurden nach Angaben der Polizei und eines Krankenhauses sechs Menschen getötet, unter ihnen soll auch der Täter sein. Es gab zudem mindestens zehn Verletzte.

Ein Polizeisprecher erklärte, der Mann habe wortlos einen Übungsraum betreten, "als wisse er genau wohin er gehe". Nach Augenzeugenberichten holte er aus einer Tasche offenbar zwei Waffen und begann zu schießen. Der Täter habe sich dann selbst umgebracht, berichtete Debi Wozniak, deren Schwester sich zum Zeitpunkt des Überfalls in dem Fitnesszentrum aufhielt. Ein Mann, der in dem Club Racquetball spielte, sagte, alle hätten zu fliehen versucht, als die ersten Schüsse fielen. Die Polizei bestätigte zunächst vier Tote, ein Krankenhaus meldete den Tod eines weiteren Opfers. Die Hintergründe der Tat waren unklar.

AP / AP
Themen in diesem Artikel