HOME

Buchen: Leichenteile in Brandschutt entdeckt - Polizei könnte fünf Jahre alten Vermisstenfall aufklären

Ein Mann aus Baden-Württemberg wird seit fünf Jahren vermisst. Nun könnte sein Fall kurz vor der Aufklärung stehen: In der Stadt entdeckte die Polizei Leichenteile in einer abgebrannten Gaststätte.

nachrichten deutschland - Buchen: Leichenteile in Brandschutt entdeckt

Der Brand in der Gaststätte ereignete sich am 13. Januar (Symbolbild)

Picture Alliance

Im Brandschutt einer Gaststätte haben Heilbronner Polizisten und Kriminaltechniker entdeckt. Die Durchsuchung war am Dienstag eingeleitet worden, nachdem Hinweise bei den Beamten eingegangen war. Demnach könnte ein seit 2013 vermisster Mann nicht mehr am Leben und sein Leichnam in einem Nebengebäude des Lokals in Buchen-Götzingen versteckt worden sein.

Laut ist es nicht sicher, ob es sich bei den Leichenteilen um die sterblichen Überreste des Vermissten handelt. Sie werden zur Zeit in der Gerichtsmedizin der Universität Heidelberg untersucht.

Verdächtiger legt Geständnis ab

Der Fall scheint dennoch kurz vor der Aufklärung zu stehen: Die Beamten haben einen 54-Jährigen festgenommen. Er gestand bereits, den Vermissten getötet und den Leichnam versteckt zu haben. Am Mittwoch wurde der 54-Jährige dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der Brand in der Gaststätte war am 13. Januar ausgebrochen. Die Ursache oder eine mögliche Verbindung zu der Tat sind der Polizei bisher nicht bekannt.

Drei Polizisten stehen vor dem Schultor der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen, hinter ihnen ein sandgelbes Gebäude
fri