HOME

Budapest: Boulevardblatt spürt offenbar Nazi-Verbrecher Csatáry auf

Er soll für die Deportation von mehr als 15.700 Juden nach Auschwitz mitverantwortlich sein: Die britische Boulevardzeitung "The Sun" hat nach Angaben des Simon-Wiesenthal-Zentrums den Nazi-Schergen László Csatáry in Budapest gefilmt.

Der mutmaßliche Nazi-Kriegsverbrecher László Csatáry ist offenbar aufgespürt worden. Der 97-Jährige sei von der britischen Boulevardzeitung "The Sun" in der ungarischen Hauptstadt Budapest fotografiert und gefilmt worden, teilte das Jerusalemer Büro des Simon-Wiesenthal-Zentrums am Sonntag mit. Csatáry steht derzeit auf der Liste der gesuchten Weltkriegsverbrecher des Wiesenthal-Zentrums ganz oben; er soll für die Deportation von 15.700 Juden in das Vernichtungslager Auschwitz mitverantwortlich sein.

Die Informationen über Csatáry wurden vom Dirketor des Wiesenthal-Zentrums in Jerusalem, Efraim Zuroff, veröffentlicht. Zuroff sagte, die "Sun" habe sich bei ihren Recherchen auf Angaben gestützt, die vom Wiesenthal-Zentrum im September 2011 herausgegeben wurden. Zuroff hatte im Dezember auch in Berlin eine neue Kampagne zur Enttarnung und Verurteilung noch lebender NS-Verbrecher mit Hilfe örtlicher Ermittlungsbehörden vorgestellt. Er sagte, das Zentrum setze eine Belohnung von 25.000 Euro für Informationen aus, die zur Ergreifung und Verurteilung von Menschen führen, die in NS-Verbrechen verwickelt waren.

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum arbeitet bei der Kampagne mit der Targum-Shlishi-Stiftung in den USA zusammen. Die Kampagne soll Ermittlungsbehörden dabei unterstützen, Kriegsverbrecher in Deutschland, Österreich, Polen, Rumänien, Ungarn, Kroatien und den baltischen Staaten zu finden.

mad/AFP / AFP