VG-Wort Pixel

Bestialischer Mord Mann vergewaltigt und tötet Studentin - ihrer Freundin lässt das Grauen keine Ruhe

Sie war so unglaublich lebhaft. Wir waren ganz unterschiedlich, aber wir haben uns gut ergänzt.


1982 lernt Sheila Wysocki ihre Kommilitonin Angela Samota kennen. Die Frauen studieren an der Southern Methodist University in Dallas, Texas. Am 12. Oktober 1984 geht Angela mit Freunden feiern. Sheila geht nicht mit und bekommt später einen Anruf: Angela wird an diesem Abend in ihrem Haus vergewaltigt und erstochen.


Ein Mann hat 18 Mal auf sie eingestochen, ihre Knochen gebrochen, alles. Als die Polizei Angie gefunden hat, gab es so viel Blut, als ob ihr Herz herausgeschnitten wurde.


Die Polizei befragt Freunde und Familie, aber es gibt keine zielführenden Hinweise. Im Sommer 1985 schließen die Ermittler die Untersuchung ergebnislos ab. Erschüttert und verängstigt bricht Sheila ihr Studium ab. Sie zieht nach Nashville, heiratet und gründet eine Familie.


Ich glaube nicht, dass ich die Geschichte je hinter mir gelassen habe. Wenn sowas in deinem Leben passiert, willst du der ermordeten Person die letzte Ehre erweisen.


Die Weiterentwicklung der DNA-Analyse bei Kriminalfällen gibt Sheila wieder Hoffnung, doch noch Gerechtigkeit für ihre Freundin zu finden. Sie macht Druck bei der Polizei in Dallas.


50 Anrufe. 50 Anrufe. Sie haben mich total ignoriert.

 
Sheila nimmt die Verantwortung selbst in die Hand: Sie macht eine Ausbildung zur Privatermittlerin. 2006 zahlt sich ihre Hartnäckigkeit aus – zusammen mit Polizistin Linda Crumb darf Sheila die Ermittlung wieder aufnehmen. Wegen Überlastung der Behörde dauert der DNA-Abgleich zwei Jahre. Bei keinem der damaligen Verdächtigen gibt es eine Übereinstimmung.


Der ganze Tag war schlecht. Die Wahrheit war so verheerend. Alles, was ich im ganzen Leben gewusst hatte, was mir gesagt wurde – der Täter, die Umstände – war falsch. Einfach alles.


Doch es gibt einen Treffer in der Datenbank: Donald Bess. Der verurteilte Vergewaltiger saß schon seit 1995 im Gefängnis. 2010 wird Bess des Mordes überführt und zum Tode verurteilt.


Es gab für mich keinen Schlussstrich. Sie ist tot. Leute, die über einen Abschluss reden, mussten sowas nie durchmachen. Sie sagen immer: "Fühlst du dich besser? Fühlst du eine Art Erfüllung?" Nein. Sie ist und bleibt tot.


Sheila arbeitet übrigens weiter als private Ermittlerin – und hilft Menschen dabei, ihre eigene Gerechtigkeit zu finden.
Mehr
Sheila Wysockis Kommilitonin Angela Samota wird 1984 vergewaltigt und erstochen. Die Polizei schließt den Fall 1985 – ohne Ergebnis. Doch Sheila Wysocki nimmt die Ermittlungen selbst in die Hand.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker