HOME

Delmenhorst: Ermittler wenden sich in Fall von missbrauchtem Mädchen erneut an Öffentlichkeit

Der Mann, der eine Vierjährige missbraucht haben soll, ist gefasst. Nun sucht die Polizei nach einem wichtigen Gegenstand: einem goldfarbemen Handy. Dafür brauchen sie die Hilfe der Öffentlichkeit.

Die Polizei Delmenhorst sucht ein goldfarbenes Samsung-Handy

Die Polizei Delmenhorst sucht ein goldfarbenes Samsung-Handy

Im Fall des nach einer aufsehenerregenden Fotofahndung identifizierten mutmaßlichen Kinderschänders aus der niedersächsischen Wesermarsch haben sich und Staatsanwaltschaft erneut an die Öffentlichkeit gewandt. Sie baten die Bevölkerung am Mittwoch um Hilfe bei der Suche nach dem verschwundenen Handy des Beschuldigten, wie die Polizei in Delmenhorst mitteilte. Der 24-Jährige soll eine Vierjährige missbraucht und Bilder davon im sogenannten Darknet verbreitet haben.

Wurde das goldfarbene Samsung-Handy weiterverkauft?

Die Aussagen des Verdächtigen hätten nicht zu dem geführt, erklärten die Ermittler. Das goldfarbene Gerät der Marke Samsung solle einen Displayschaden haben und werde insbesondere im Raum Wesermarsch, Ostfriesland, Ammerland und Oldenburg vermutet. Es sei möglicherweise bereits gefunden oder sogar weiterverkauft worden.

In einem seltenen Schritt hatten Polizei und vor etwa zwei Wochen Bilder des Opfers veröffentlicht, um das Mädchen und den Täter zu identifizieren. Alle anderen Ansätze hatten wegen des vorsichtigen Vorgehen des Manns zuvor keinen Erfolg gebracht.

Bereits nach wenigen Stunden führten Hinweise aus der Bevölkerung zur Festnahme des Verdächtigen. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft in dem Fall laufen weiter. Sie gründeten die Sonderkommission "Fotofahndung".

Text gegen sexuellen Missbrauch: Dieses Gedicht einer jungen Inderin müssen Sie hören


jen / AFP
Themen in diesem Artikel