HOME

Die Spur der Drogen: Waffen, Rauschgift, Freunde – so lebt Dealer Samo

Albanische Clans greifen in Mitteleuropa nach der Vormachtstellung im Drogengeschäft. Mit blutigen Folgen und weitgehend unbehelligt von den Behörden. stern-Auslandsreporter Jonas Breng verfolgt eine Spur, die vom Frankfurter Bahnhofsviertel bis in die albanische Politik führt – und am Ende zu einem Mann, den sie den "Pablo Escobar des Balkans" nennen. Nicht ohne Grund.

Der Rücken von Samo

Der 33-jährige Samo handelt nach eigenen Angaben mit bis zu 200 Kilogramm Drogen pro Woche.

wue
Themen in diesem Artikel