Urteil gegen die Mutter Christiane K. hat fünf ihrer Kinder in Solingen getötet – was kann eine Mutter so weit treiben?

Hinter dieser Tür lebte Christiane K. mit ihren sechs Kindern – zuletzt ohne Ehemann Martin
Hinter dieser Tür lebte Christiane K. mit ihren sechs Kindern – zuletzt ohne Ehemann Martin
© Marcel Kusch / dpa
Christiane K. ist heute für den Mord an fünf Menschen verurteilt worden: ihre drei Töchter und zwei ihrer drei Söhne. Das Landgericht Wuppertal verhängte lebenslange Haft und stellte die besondere Schwere der Schuld fest. Was kann eine Mutter so weit treiben?

Die Kinder sahen aus, als würden sie schlafen. Baby Melina, 19 Monate alt, ihre Schwestern, die zweijährige Leonie und die dreijährige Sophie, die beiden Jungen Timo, sechs, und Luca, acht. Sie lagen in ihren Betten. Auf dem Tisch in der Küche standen noch ihre Frühstücksschälchen. Alle Kinder waren tot. Nachbarn sahen die Polizisten weinend aus der Solinger Wohnung kommen.


Mehr zum Thema



Newsticker