HOME

Diebe wollten VW-Bus klauen: Angriff auf Schröders Familienkutsche

Diebe haben Anfang Dezember versucht, den VW-Bus von Ex-Kanzler Gerhard Schröder zu klauen. Gegen drei Uhr nachts hätten dessen Personenschützer bemerkt, dass sich die Familienkutsche vor dem Haus der Schröders in Hannover bewegte.

Auf das Auto von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hatten es zwei Diebe in Hannover abgesehen. Sie knackten den VW-Bus T5 direkt vor dem Wohnhaus der Schröders im Stadtteil Waldhausen, berichteten verschiedene hannoversche Tageszeitungen. Ein Polizeisprecher bestätigte den Vorgang am Samstag auf dapd-Anfrage.

Mit dem Auto kamen die Diebe allerdings nicht weit. Sie hatten die Polizisten übersehen, die das Haus der Schröders rund um die Uhr bewachen. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf. Nach 150 Metern gaben die Diebe auf und entkamen den Berichten zufolge zu Fuß.

APN/DPA / DPA