HOME

Düsseldorf: Tote 15-Jährige: Jugendlicher gesteht Tötung

In Düsseldorf haben Passanten die Leiche einer 15-Jährigen auf einem alten Fabrikgelände entdeckt. Die Polizei spricht von einem Tötungsdelikt - der Verdächtige hat bereits gestanden.

Auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik "Hermes" in Düsseldorf wurde der Leichnam einer 15-Jährigen gefunden.

Auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik "Hermes" in Düsseldorf wurde der Leichnam einer 15-Jährigen gefunden.

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher hat gestanden, eine 15-Jährige in Düsseldorf getötet zu haben. Der Teenager sei schizophren und somit schuldunfähig, sagte Staatsanwalt Matthias Ridder am Montag in Düsseldorf. Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus.

Die Leiche des Mädchens war am Sonntagnachmittag auf dem Gelände einer ehemaligen Papierfabrik am Düsseldorfer Hafen entdeckt worden. Der 16-Jährige war auf dem Gelände unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden.

Medienberichte über Tathergang

Nach Informationen der Rheinischen Post handelt es sich um eine Beziehungstat. Bild-Zeitung und Kölner Express berichten übereinstimmend, dem Mädchen sei die Kehle durchgeschnitten worden.

Laut der Rheinischen Post hat es in der Vergangenheit bereits mehrfach auf dem Fabrikgelände gebrannt. Auch sei dort vor einem Jahr ein 15-jähriger Graffiti-Sprayer abgestürzt und sei dabei lebensgefährlich verletzt worden.

tkr / AFP / DPA
Themen in diesem Artikel