VG-Wort Pixel

Duisburg 15-Jähriger wird von Männern mit Messer attackiert und stirbt


Er soll von mehreren Männern mit Messer und Schlagwaffen angegriffen worden sein: In Duisburg ist ein 15-Jähriger nach einer Attacke am Sonntagabend gestorben. Auch der zur Hilfe eilende Vater wurde verletzt.

In Duisburg ist am Ostersonntag ein 15 Jahre alter Junge bei einer Auseinandersetzung ums Leben gekommen. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Was genau spätabends im Duisburger Stadtteil Marxloh passiert sei, sei aber noch unklar. Die Staatsanwaltschaft wollte sich auch nicht dazu äußern, ob ein Täter gefasst wurde oder weiter auf der Flucht ist.

Nach Angaben der Polizei war der Junge am späten Sonntagabend mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht worden und dort gestorben. Er soll durch einen scharfen Gegenstand tödlich verletzt worden sein. 

Polizei stellt Beil sicher

Nach Angaben der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" war der Jugendliche von mehreren Männern mit Messer und Schlagwaffen angegriffen worden. Auch sein zur Hilfe eilender Vater und eine weitere Person seien durch Messerstiche verletzt worden. Die Polizei soll am Tatort ein Beil sichergestellt haben. Unklar sei aber, ob bei der Attacke benutzt wurde.

car DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker