VG-Wort Pixel

Juwelendiebstahl in Dresden Einbruch ins Grüne Gewölbe: Polizei fasst weiteren Verdächtigen

Sehen Sie im Video: Einbruch ins Grüne Gewölbe: Polizei fasst weiteren Verdächtigen




Nach dem spektakulären Juwelendiebstahl in Dresden ist ein weiterer Verdächtiger festgenommen worden.
Über ein Jahr nach dem spektakulären Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe in Dresden hat die Polizei einen weiteren gesuchten Verdächtigen gefasst.
Der 21-jährige Mann aus einem bekannten Berliner Clan sei in Berlin festgenommen worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Berliner Polizei bestätigte, dass die Festnahme am Montagabend im Bezirk Neukölln durch ein Spezialeinsatzkommando erfolgt sei. Nun wird noch nach dem Zwillingsbruder des Mannes international gefahndet.
Am 25. November 2019 hatten mehrere Täter aus der berühmten Schatzkammer Grünes Gewölbe in Dresden Juwelen in hohem Wert gestohlen. Am 17. November 2020 verhafteten die Dresdner und die Berliner Polizei bei einer Razzia drei verdächtige Männer aus der Großfamilie. Sie kamen in Dresden in Untersuchungshaft.
Allen Verdächtigen wird schwerer Bandendiebstahl und Brandstiftung vorgeworfen. Sie gehören nach Angaben der Ermittler zu dem Berliner Remmo-Clan. Familienmitglieder wurden unter anderem auch für den Goldmünzen-Diebstahl aus dem Berliner Bode-Museum 2017 verurteilt.
Mehr
Fahndungserfolg für die Polizei: Einen Monat nach der spektakulären Razzia in Berlin hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen im Zusammenhang mit dem Einbruch ins Dresdner Grüne Gewölbe festgenommen. Er und sein Zwillingsbruder waren den Ermittlern im November entkommen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker