HOME

Großbritannien: Zu 22-mal lebenslänglich verurteilter Pädophiler in Gefängniszelle erstochen

Ein verurteilter Pädophiler, der bis zu 200 Kinder in Südostasien missbraucht haben soll, ist in England tot in seiner Zelle gefunden worden. Laut britischen Medien wurde der 33-Jährige mit einem improvisierten Messer getötet.

Der 33-Jährige gestand, zwischen 2006 und 2014 in 71 Fällen Kinder zwischen sechs Monaten und zwölf Jahren missbraucht zu haben

Der 33-Jährige gestand, zwischen 2006 und 2014 in 71 Fällen Kinder zwischen sechs Monaten und zwölf Jahren missbraucht zu haben. Die Behörden gehen von bis zu 200 Opfern aus.

Ein verurteilter Pädophiler ist tot in seiner Zelle in einem Gefängnis in Nordengland aufgefunden worden. Wie die Behörden am Montag mitteilten, starb der 33-jährige Brite am Vortag in Haft. Nach Berichten der Zeitung "The Sun" und der BBC soll der Mann mit einem selbst fabrizierten Messer erstochen worden sein. Ein Sprecher des Gefängnisses machte keine Angaben zur Todesursache und verwies auf die laufenden Polizeiermittlungen.

Der Brite war 2016 wegen sexueller Übergriffe und Vergewaltigung von Kindern in 71 Fällen von einem Londoner Gericht zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Sein jüngstes Opfer soll sechs Monate alt gewesen sein. Er hatte seinen Opfern in einem armen Stadtteil von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur aufgelauert, als er dort von 2006 bis 2014 Freiwilligenarbeit leistete.

20.000 Missbrauchsbilder auf Computer

Als der Mann zu Weihnachten 2014 nach Großbritannien reiste, nahm ihn die britische Polizei fest. Die Behörden fanden belastendes Material auf seinem Computer und einer Kamera, darunter 20.000 Bilder von sexuellem Missbrauch von Kindern, die er auch auf einer Pädophilen-Webseite verbreitet hatte. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann in seiner Zeit in Malaysia noch wesentlich mehr Taten begangen hat, die ihm jedoch nicht nachgewiesen werden konnten.

fin / AFP
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?