HOME

Entlarvter Handydieb: 14-Jähriger sticht in Drogerie auf zwei Männer ein

Ein Handy war das Objekt seines Begehrens, doch als ein 14-Jähriger beim Klauen in einem Homberger Drogeriemarkt erwischt wurde, griff er die Ladendetektivin an. Zwei Männern wurde ihre Hilfsbereitschaft zum Verhängnis, sie wurden von dem Jungen niedergestochen.

Ein beim Ladendiebstahl ertappter 14-Jähriger hat im nordhessischen Homberg zwei Männer niedergestochen. Ein am Bauch verletzter 39-Jähriger musste am Montagabend notoperiert werden. Er sei inzwischen außer Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Polizei in Homberg/Efze bei Kassel am Dienstag. Ein 47-Jähriger erlitt Stichwunden am Arm.

Die Männer hatten der 29 Jahre alten Ladendetektivin des Drogeriemarktes helfen wollen, auf die der ertappte Dieb eingeschlagen hatte. Die Frau erlitt Prellungen und Schürfwunden.

Der Junge hatte ein Handy stehlen wollen. Er wurde eine halbe Stunde nach dem Angriff festgenommen und gestand nach Polizeiangaben auch einen erfolglosen Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt vor einigen Tagen. Zudem sei er in den vergangenen Monaten mehrfach als Ladendieb unterwegs gewesen.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel