HOME

Alabama: Er stahl 50 US-Dollar – und wird erst nach 36 Jahren aus dem Gefängnis freigelassen

Alvin Kennard überfiel 1983 eine Bäckerei, stahl 50 US-Dollar und wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Möglich machte das ein besonderes Gesetz.

Alvin Kennard sitzt bei seiner Anhörung in einem Gerichtssaal

Alvin Kennard hatte im Jahr 1983 eine Bäckerei überfallen und wurde im Anschluss zu lebenslanger Haft verurteilt

DPA

Alvin Kennard ist nach mehr als 35 Jahren aus einem US-Gefängnis entlassen worden. Kennard hatte im Jahr 1983 eine Bäckerei überfallen und 50 US-Dollar aus der Kasse gestohlen. Der damals 22-Jährige wurde im Anschluss zu lebenslanger Haft verurteilt. Möglich machte das ein besonderes Gesetz für Wiederholungstäter. Da es sich bereits um seine dritte kleinkriminelle Tat gehandelt habe, wurde Kennard aufgrund des "three strikes law" verurteilt. Es sieht unter anderem keine Bewährung vor. Ähnliche Gesetze dieser Art gelten auch in anderen US-Bundesstaaten.

Nun entschied ein Richter im Bundesstaat Alabama, dem 58-Jährigen die verbleibende Haftstrafe zu erlassen. Zahlreiche Medien berichteten über die Freilassung. 

Die Familie des Mannes reagierte mit großer Erleichterung und Freudentränen. "Ich bin völlig zusammengebrochen. Ich habe nur meine Hände zum Himmel gestreckt und gesagt: Gott, ich danke dir, ich danke dir", sagte eine Nichte dem Fernsehsender WBRC. "Alle haben geweint." Ihr Onkel habe seit mehr als 20 Jahren darüber gesprochen, wieder frei zu sein.

Ex-Häftling will Tischler werden

Kennards Anwältin Carla Crowder erklärte gegenüber dem "Guardian", dass ihr Mandant "überwältigt" sei. "Das Außergewöhnliche an Mr. Kennard ist, dass er sein Leben wirklich verändert hat, obwohl er dachte, dass er für den Rest seiner Tage im Gefängnis bleiben würde", sagte sie der Zeitung.

Crowder betonte, es gebe "Hunderte" von Gefangenen in ähnlichen Situationen, die immer noch inhaftiert seien, weil sie keine Anwälte haben. Das sei "unglaublich unfair und ungerecht". 

Kennards Familie betonte, sie werde ihn jetzt so gut wie möglich unterstützen, eine Arbeit zu finden. Dem Richter sagte der Mann, Tischler werden zu wollen.

ikr / DPA
Themen in diesem Artikel