HOME

Fahrerflucht in der Fahrstunde: Fahrlehrer macht sich nach Zusammenstoß aus dem Staub

Ein Fahrlehrer hat während des Unterrichts Fahrerflucht begangen. Zwar saß eine Fahrschülerin hinter dem Steuer und rammte in Frechen bei Köln ein parkendes Fahrzeug, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Fahrlehrer hat während des Unterrichts Fahrerflucht begangen. Zwar saß eine Fahrschülerin hinter dem Steuer und rammte in Frechen bei Köln ein parkendes Fahrzeug, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Sie gelte aber nur als Zeugin, verantwortlich sei der Lehrer. Der war nach dem Zusammenstoß gemeinsam mit der Schülerin aus dem Übungswagen ausgestiegen, hatte sich den Schaden angesehen - und aus dem Staub gemacht. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Der Fahrerlehrer wollte den Schaden angeblich später melden. Eine Anzeige wegen Unfallflucht-Verdachts kassierte er trotzdem.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel