HOME

Falscher Doktortitel: Gegen CDU-Abgeordneten Jasper wird ermittelt

Gegen den CDU-Bundestagsabgeordneten Dieter Jasper ermittelt die Staatsanwaltschaft Münster wegen Missbrauchs von Titeln.

Gegen den CDU-Bundestagsabgeordneten Dieter Jasper ermittelt die Staatsanwaltschaft Münster wegen Missbrauchs von Titeln. Das teilte der Leitende Oberstaatsanwalt Hans-Jochen Wagner am Donnerstag mit. Hintergrund ist ein Doktortitel Jaspers, der in Deutschland nicht anerkannt ist. Zudem liegt eine Anzeige vor, der zufolge der Abgeordnete aus dem münsterländischen Hopsten auch den Titel "Diplomkaufmann" unberechtigt führen soll.

Das Tragen eines nicht anerkannten Titels wird in Deutschland mit einer Geldstrafe oder Gefängnis von bis zu einem Jahr bestraft. Der prinzipielle Schutz des Abgeordneten vor strafrechtlicher Verfolgung (Immunität) wird in diesem Stadium des Verfahrens noch nicht berührt. Bei weiteren Schritten müsste der Bundestag die Immunität aufheben.

Jasper hatte den Doktortitel 2004 an einer Universität in der Schweiz erworben, die gegen Geld akademische Grade vergeben soll. Nach eigener Aussage hatte er sich deswegen von dem Doktortitel getrennt. In der vergangenen Woche hatte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) davon abgesehen, wegen der Vorwürfe Einspruch gegen die Wahl in Jaspers Wahlkreis Steinfurt III einzulegen.

DPA / DPA