HOME

Schleswig-Holstein: Familiendrama auf Bauernhof: Zwei Tote, eine Verletzte

Entsetzen in Wasbek: Auf einem Bauernhof entdeckt die Polizei zwei tote Männer und eine verletzte Frau. Bei den Toten soll es sich um Vater und Sohn handeln. Mindestens eine Schusswaffe sei zum Einsatz gekommen.

Mit einem Flatterband der Polizei ist der Bauernhof in Wasbek bei Neumünster abgesperrt

Der Bauernhof in Wasbek bei Neumünster: Hier hat sich das tödliche Familiendrama abgespielt

Auf einem Bauernhof in Schleswig-Holstein hat sich in der Nacht zum Dienstag offenbar ein tödliches Familiendrama abgespielt. Einsatzkräfte entdeckten dort am frühen Dienstagmorgen zwei Leichen, wie die Polizei mitteilte. Polizisten fanden zudem eine verletzte 45 Jahre alte Frau. Sie kam in ein Krankenhaus. Ihr 48 Jahre alter Ehemann und ein weiterer Mann wurden tot entdeckt. Im Einsatz waren auch Spezialkräfte der Polizei.

Die Ermittler vermuten, dass es sich bei der zweiten Leiche um den 22 Jahre alten Sohn des Paares handelt. Genaue Erkenntnisse soll die Obduktion des Leichnams in der Rechtsmedizin bringen. Mit einem Ergebnis wird frühestens am Mittwoch gerechnet. Die Polizei geht davon aus, dass bei den blutigen Geschehnissen auf dem Bauernhof in Wasbek mindestens eine Schusswaffe zum Einsatz kam. Deshalb waren die nächsten Anwohner des sehr ländlich gelegenen Hofes gewarnt worden.

"Keine Gefahr mehr für die Öffentlichkeit"

"Mit dem Auffinden des jungen Mannes besteht jedoch keine Gefahr mehr für die Öffentlichkeit", teilte die Polizei mit. Die Beamten stellten mehrere Jagdwaffen sicher.

Polizei und Rettungsdienst waren in der Nacht gegen 2.30 Uhr zu dem Bauernhof gerufen worden. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Kiel haben die Ermittlungen aufgenommen. Zu den Hintergründen des Geschehens wollten Staatsanwaltschaft und Polizei aus Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte aller Betroffenen zunächst keine Angaben machen.

tim / DPA