HOME

Familiendrama: Mann tötet seine Frau mit 17 Messerstichen

Tödliches Ende eines Streits: Ein Mann soll in Nordrhein-Westfalen seine Ehefrau und Mutter von drei Kindern getötet haben. Er hat sich selbst der Polizei gestellt.

Mit 17 Messerstichen hat ein 34-jähriger Mann in Ahaus in Nordrhein-Westfalen seine Frau getötet. Mit der 24-Jährigen hat der Mann drei Kinder. Das getrennt lebende Paar hatte zuvor einen Streit, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichten.

Nach der Bluttat habe der Mann sich der Polizei gestellt. Derzeit sitze er in Untersuchungshaft. Die gemeinsamen Kinder im Alter von zwei, drei und sechs Jahren lebten in der Wohnung der Mutter. Dort hatte der Mann seine Frau auch umgebracht.

jen/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel