HOME

Familiendrama: Zwei tote Mädchen in Wohnung entdeckt

In Mössingen, rund zehn Kilometer südlich von Tübingen, hat sich offenbar eine Familientragödie abgespielt: Die Polizei fand in einer Wohnung die Leichen zweier Mädchen im Alter von sieben Jahren und 14 Monaten. Als dringend tatverdächtig gilt die Mutter, sie wird noch verhört.

Grausiger Fund im baden-württembergischen Mössingen: In einer Wohnung haben Polizisten am Freitagnachmittag zwei tote Mädchen im Alter von sieben Jahren und 14 Monaten entdeckt. Die Tübinger Polizei sprach von einem "Familiendrama". Die 37 Jahre alte Mutter der Kinder wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen und noch am Abend vernommen.

Zu den Todesumständen und zum Geschehen gab die Polizei zunächst keine Auskunft. "Eine Obduktion der Kinder ist für Samstag geplant", sagte ein Polizeisprecher. Das Motiv der Tat liege derzeit im Dunkeln, dürfte aber im persönlichen Bereich zu suchen sein. Über den Vater der Kinder wurden keine Angaben gemacht.

Laut Polizei war die Frau gegen 17 Uhr in einem "apathischen Zustand" zu einer Nachbarin gelaufen und hatte diese gebeten, die Polizei anzurufen. Daraufhin durchsuchten Beamten die Wohnung der 37- Jährigen und entdeckten die toten Kinder. Die Mutter wurde zunächst in eine Klinik gebracht und dort versorgt. Anschließend begann die Vernehmung. Derzeit liegen keine Erkenntnisse vor, dass noch andere Personen an der Tat beteiligt waren.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel