VG-Wort Pixel

Bodycam-Video AK-47 und Schrotflinte: Kinder liefern sich Schießerei mit der Polizei

Sehen Sie im Video: AK-47 und Schrotflinte – Kinder liefern sich Schießerei mit der Polizei.




Polizisten werden aus einem Haus in Enterprise im US-Bundesstaat Florida beschossen und suchen Deckung hinter Bäumen. Der Einsatz am Dienstag wurde im Verlauf immer bizarrer. Denn bei den Schützen handelte es sich um ein 14-jähriges Mädchen und einen 12-jährigen Jungen. Das Mädchen wurde bei der Schießerei verletzt. Sie musste im Krankenhaus operiert werden. Das teilte das Büro des zuständigen Sheriffs mit. Die Kinder hatten mit einem Schnellfeuergewehr AK-47 und einer Schrottflinte auf die Polizisten geschossen. Die beiden seien zuvor aus eine Jugendeinrichtung weggelaufen und in das Haus eingebrochen. Dort hatten sie offenbar die Waffen gefunden. Die Beamten hätten versucht, Kontakt zu den Kindern aufzunehmen. Das sei trotz mehrfacher Versuche nicht gelungen, teilten die Behörden mit. Die Kinder hätten sich im Haus bewegt und aus verschiedenen Positionen immer wieder geschossen. Als das Mädchen ihre Waffe auf einen Polizisten richtete, sei sie angeschossen worden. Der zuständige Sheriff kritisierte den Umgang mit straffälligen Kindern und Jugendlichen in Florida. Sie würden oft in Einrichtungen untergebracht, die nicht für entsprechende Maßnahmen vorgesehen seien und erhielten keine ausreichende Betreuung. Das Mädchen war demnach wegen mehrfacher Brandstiftung vorbestraft.
Mehr
Im US-Bundesstaat Florida ist zu einer Schießerei zwischen Kindern und der Polizei gekommen. Eine 14-Jährige und ein 12-Jähriger waren zunächst aus einer Jugendeinrichtung weggelaufen und in ein Haus eingebrochen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker