HOME

Flüchtiger Schatzmeister: Grünen-Politiker brennt offenbar mit 40 000 Euro durch

Der ehemalige Schatzmeiszer der Grünen in Brandenburg, Christian Goetjes, ist offenbar mit 40 000 Euro aus der Parteikasse durchgebrannt. Partei und Polizei suchen nach dem flüchtigen Finanzverwalter.

Erst verabschiedete er sich nur, dann verschwand er ganz - zusammen mit 40 000 Euro aus der Kasse der Grünen Brandenburgs. Inzwischen wird Ex-Schatzmeister Christian Goetjes (33) von Partei und Polizei gesucht. "Wir wissen weiterhin nicht, wo sich unser ehemaliger Schatzmeister aufhält", sagte eine Sprecherin des Landesverbandes von Bündnis 90/Die Grünen am Donnerstag in Potsdam. Auch von dem fehlenden Geld gebe es keine Spur. Dies versucht nun die Polizei in Potsdam aufzuspüren, die die Ermittlungen in diesem Fall übernommen hat.

Der Polizei lag auch eine Vermisstenanzeige der Eltern von Goetjes vor, doch wurden in diesem Fall die Ermittlungen eingestellt, wie eine Sprecherin mitteilte. Es lägen keine Hinweise für ein Verbrechen vor. Da es sich um einen Erwachsenen handele, gebe es für die Polizei zunächst keinen Anlass mehr, nach ihm zu suchen.

Der langjährige Schatzmeister der Grünen hatte am vergangenen Montag sein Amt niedergelegt. Nach dem Rücktritt von Goetjes überprüfte der Landesvorstand - eher routinemäßig - die Konten und stieß auf die fehlende Summe von rund 40 000 Euro.

mm/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel