HOME

Flugzeugentführung: Maschine ohne Waffe gekapert

Das in Brindisi gelandete entführte Flugzeug ist von einem Deserteur gekapert worden: Der zum Christentum konvertierte Türke wollte nicht in der Armee dienen und hatte die Maschine entführt, um in Italien Asyl zu beantragen.

Auf der Flucht vor einer drohenden Verhaftung in seiner Heimat hat ein türkischer Deserteur am Dienstag ein Verkehrsflugzeug mit 113 Menschen an Bord nach Italien entführt. Der 28 Jahre alte Wehrdienstverweigerer sollte mit der Maschine der Turkish Airlines von der albanischen Hauptstadt Tirana aus nach Istanbul abgeschoben werden. Über griechischem Luftraum habe er die Maschine unter seine Kontrolle gebracht und zur Landung im süditalienischen Brindisi gezwungen.

Dabei hatte er zunächst behauptet, unter den Passagieren einen Komplizen zu haben. Nach der Landung ergab sich der unbewaffnete Mann den italienischen Sicherheitskräften. Er bat um politisches Asyl. Verletzt wurde bei der Entführung niemand.

Italienische Sicherheitsbeamte beschrieben den Entführer nach Medienberichten als "nicht aggressiv". Provinzpräsident Michele Errico sagte, der Mann habe einen "verängstigten" Eindruck gemacht. Beim Verlassen der Maschine soll er sich bei den Passagieren entschuldigt haben.

Passagiere berichteten, sie hätten keine Waffen bemerkt und auch keine Gewaltanwendung beobachtet. Der türkische Verkehrsminister Binali Yildirim sagte, möglicherweise habe ein hochgehaltenes Paket als Drohung genügt. Angaben der Fluggesellschaft zufolge waren alle Insassen der Maschine wohlauf.

Botschaft an Papst Benedikt

Türkischen Medienberichten zufolge hatte sich der 28-Jährige im Mai nach Albanien abgesetzt und dort vergeblich um Asyl bemüht. Bei der Landung in Istanbul sollte der Abgeschobene nach Angaben der türkischen Behörden als Fahnenflüchtiger festgenommen werden. Im August hatte sich der Mann in einem Brief an Papst Benedikt XVI. gewandt und um Hilfe gebeten. Darin schrieb er laut türkischen Medien, er wolle als Christ nicht in einer muslimischen Armee dienen. Er habe im Christentum "das wahre Leben gefunden".

Nach der Landung in Italien hatte der Mann unter anderem verlangt, eine Botschaft an Benedikt überbringen zu dürfen. Deshalb war zunächst spekuliert worden, dass der Entführer gegen die jüngsten Islam-Äußerungen des Papstes und einen im November geplanten Türkei-Besuch Benedikts protestieren wolle.

DPA/Reuters / DPA / Reuters
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(