HOME

Fort Hood: Hätte das FBI den Amokläufer stoppen können?

Auf 32 Anklagen wegen versuchten Mordes kommt Nidal Malik Hasan, der Amokläufer von Fort Hood. Dem Militärpsychater droht die Todesstrafe. Möglicherweise hätte seine Tat verhindert werden können. Es gab Ermittlungspannen.

Gegen den mutmaßlichen Todesschützen der Militärbasis Fort Hood sind weitere Anklagen verhängt worden. Ein Militärgericht erließ am Mittwoch (Ortszeit) 32 Anklagen wegen versuchten Mordes - zusätzlich zu den bestehenden 13 Anklagen wegen Mordes. Wird der Armeepsychiater Nidal Malik Hassan schuldig gesprochen, droht ihm die Todesstrafe. Unterdessen kam bei den Ermittlungen heraus, dass es vor der Tat Pannen bei den Sicherheitsdiensten gegeben hat, die möglicherweise verhindert haben, dass die Fahnder vorzeitig gegen den US-Soldaten vorgehen konnten.

Nach Berichten des Radiosenders NPR hat das Büro der US-Bundespolizei FBI in San Diego 18 E-Mails abgefangen, die der Muslim an einen berüchtigten Hassprediger im Jemen, Anwar al-Awlaki, geschickt hatte. Die Sicherheitsbehörden in Washington hätten aber lediglich zwei dieser Nachrichten zu Gesicht bekommen. Besonders eine E-Mail sei den Behörden nicht weitergeleitet worden. Darin erwähnt Hasan einen muslimischen US-Soldaten, der zu Beginn des Irak-Kriegs in Kuwait eine Granate in eine Gruppe von Kollegen geworfen hatte. Zwei Soldaten starben bei der Attacke, 14 wurden verletzt. In seiner E-Mail soll Hasan den Imam gefragt haben, ob er diesen Täter als Helden bezeichnen würde.

Das Motiv ist weiter unklar

Der 39-Jährige Hasan hatte am 5. November auf dem Militärgelände in Texas zwölf Soldaten und einen Zivilisten erschossen sowie 42 Menschen verletzt. Der Armeepsychiater war dort zur Untersuchung von US-Soldaten abgestellt, die entweder auf dem Weg zu einem Einsatz waren oder nach Hause zurückgekehrt waren. Er selber stand kurz vor seiner Entsendung nach Afghanistan.

Noch immer gibt es Unklarheit über Hasans Motiv. Soldaten und Freunde des mutmaßlichen Amokschützen berichteten, dass er sich mehrfach erzürnt über die Militäreinsätze der USA in Afghanistan und im Irak geäußert habe. Er habe die Einsätze als Krieg gegen die muslimische Welt empfunden.

DPA / DPA
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?