VG-Wort Pixel

Ungewöhnliche Verbrechen "Übernehmt ihn gerne, ich kann nicht mehr": Frau beendet mit Oralsex einen Tankstellen-Überfall

Nachrichten aus Deutschland – Kassel
Die Polizei musste in einen ungewöhnlichen Tankstellenraub eingreifen (Symbolbild)
© ANP / Picture Alliance
Ein Tankstellen-Überfall in der Slowakei fand ein ungewöhnliches Ende. Einer Frau gelang es, den Räuber abzulenken, bis die Polizei kam. Dazu griff sie zu drastischen Mitteln.

Wie würde man sich verhalten, wenn man zufällig in einen Raubüberfall geraten würde? Diese Frage kann man wohl nicht beantworten, bis es tatsächlich dazu kommt. Die Reaktion einer Frau, die in der slowakischen Stadt Bratislava in einen Tankstellen-Überfall geriet, dürfte aber nicht allzu oft vorkommen. Ihr gelang es, den Dieb aufzuhalten - in dem sie Oralsex mit ihm hatte.

Zu dem Überfall kam es nach Medienberichten am Mittwochmorgen. Ein 24-Jähriger betrat demnach die Shell-Tankstelle und zwang einen Mitarbeiter, ihm den Inhalt des Kassenregisters auszuhändigen. Einem anderen Angestellten hatte er zuvor ins Gesicht geschlagen. Das Prügelopfer floh daraufhin durch einen Hinterraum und rief außerhalb die Polizei. Dass der Täter noch da war, als die Beamten eintrafen, liegt aber am Einsatz einer Frau, die sich ebenfalls in der Tankstelle aufhielt.

Unerwarteter Fund im Hinterzimmer

Ob die 36-Jährige dort arbeitete oder nur als Kundin anwesend war, ist nicht bekannt. Sie soll die Tankstelle allerdings während des Überfalls durch eine Hintertür betreten haben, als der Täter versuchte, dort einen Safe auszuräumen. Dann soll sie begonnen haben, den Täter abzulenken - indem sie ihn oral befriedigte. 

Der Polizei bot sich beim Eintreffen am Tatort ein ungewöhnliches Bild. Demnach lagen der Täter und die Frau unbekleidet auf dem Boden, als die Beamten eintrafen. "In einem der Räume sahen die Polizisten, wie die jungen Frau an dem Mann sexuelle Handlungen vornahm", sagte ein Polizeisprecher laut der Nachrichtenagentur "TASR". Als sie die Polizisten bemerkte, hörte sie auf. "Übernehmt ihr ihn, ich kann nicht mehr", soll sie den Polizisten gesagt haben. Der Täter habe sich nicht ohne Weiteres verhaften lassen, es sei Gewalt nötig gewesen, heißt es in einem Facebook-Post der Polizei.

Touristen überwältigen bewaffneten Räuber

Wie genau es zu den sexuellen Handlungen kam und ob die Frau sie freiwillig oder aus Angst anbot, ist nicht bekannt. Möglich sei auch, dass der Täter und sie sich kannten und sie sich einen Teil der Beute erhoffte, berichtet die lokale Nachrichtenseite "Noviny".

Quellen: TASR, Noviny,Facebook


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker