HOME

Florida: Gamer vergewaltigt Minderjährige, sein Mitspieler hört alles im Web-Stream

Zwei Gamer spielen "Grand Theft Auto", dann unterbricht einer das Spiel, um eine 15-Jährige zu vergewaltigen. Dabei soll er vergessen haben, das Mikrofon des Web-Streams auszustellen. Sein Mitspieler erhebt nun schwere Vorwürfe.

Ein Gamer hält eine Playstation-Konsole in den Händen

Während der Stream noch lief – ein Gamer soll in Florida eine 15-Jährige vergewaltigt haben (Symbolbild)

Getty Images

Ein 18-jähriger Mann aus New Port Richey (US-Bundesstaat Florida) ist wegen einer mutmaßlichen Vergewaltigung einer 15-Jährigen verhaftet worden. Wie der US-Nachrichtensender "ABC News" berichtet, hat sein Mitspieler die Vergewaltigung im Stream des Online-Spiels gehört. Der Tatverdächtige, der am 21. November verhaftet wurde, soll am 28. Juni dieses Jahres die Vergewaltigung begangen haben. Davor und danach habe er das beliebte Spiel "Grand Theft Auto" auf seiner Playstation gespielt. Mit mindestens einem weiteren Mitspieler muss der 18-Jährige gespielt und über ein Mikrofon kommuniziert haben.

Gamer pausiert für 15 Minuten: Hat er währenddessen ein Mädchen vergewaltigt?

Wie die zuständige Polizei berichtet, sei sein Online-Mitspieler Zeuge der Vergewaltigung geworden. Zuvor hatte der mutmaßliche Täter im Chat des Spiels erklärt, dass er ein Mädchen bei sich zuhause habe und sie "flachlegen" wolle. Als der 18-Jährige das Spiel für insgesamt 15 Minuten pausiert, will der Zeuge über das eingeschaltete Mikrofon seines Mitspielers gehört haben, wie eine 15-Jährige, die der Polizei mittlerweile bekannt ist und eine entsprechende Aussage gemacht haben soll, vergewaltigt wurde. Der Zeuge will gehört haben, dass die Minderjährige mehrfach "Nein" gesagt habe und den mutmaßlichen Täter mindestens vier Mal aufgefordert habe aufzuhören. Nach einer Viertelstunde sei der Tatverdächtige dann wieder an seine Playstation zurückgekehrt und habe das Online-Spiel fortgeführt.

Online-Mitspieler könnte wichtiger Zeuge sein

Wie "News Channel 8" berichtet, ist noch unklar, ob der Mitspieler die Vergewaltigung bei der Polizei gemeldet hat. Das 15-Jährige Opfer soll bei der Polizei erklärt haben, dass ihr der Mund zugehalten worden sei und sie anschließend vergewaltigt worden sei. Eine polizeiliche Untersuchung unterstützt ihre Schilderungen. Bei einem DNA-Test wurden Spuren des Beschuldigten an der Frau gefunden. Er befindet sich nun in Polizeigewahrsam und wartet auf seine Verhandlung. Sein "Grand Theft Auto"-Mitspieler könnte dabei ein wichtiger Zeuge sein.

Quellen: News Channel 8 / ABC News

Text gegen sexuellen Missbrauch: Dieses Gedicht einer jungen Inderin müssen Sie hören
hh
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(