HOME

Gefangene für Diebstähle: "Sklavenhalter" steht vor Gericht

Ein 17-Jähriger hat angeblich zwei Jugendliche wie Sklaven auf dem Dachboden gehalten. Er zwang die beiden zu Diebstählen. Nun stehr der Intensivtäter vor Gericht.

Ein 17 Jahre alter Intensivtäter, der zwei Jungen wie Sklaven auf dem Dachboden über der Wohnung seiner Eltern gehalten haben soll, muss sich seit Donnerstag vor Gericht verantworten. Der Prozess begann unter Ausschluss der Öffentlichkeit vor dem Jugendschöffengericht des Düsseldorfer Amtsgerichts. Zum ersten Verhandlungstag waren 18 Zeugen geladen, darunter Geschäftsleute und Jugendliche, die möglicherweise Opfer des 17-Jährigen wurden.

Die Ermittler hatten im Oktober 2010 auf dem eiskalten Dachboden in Düsseldorf zwei 13 und 15 Jahre alte Jungen befreit. Tagsüber sollten sie Diebstähle für ihren Peiniger begehen. Die Anklage wirft dem Jugendlichen unter anderem Freiheitsberaubung und Betrug vor. Der 17-Jährige soll auch versucht haben, Geschäftsleute mit einer fingierten Spendenaktion abzuzocken.

mm/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel