HOME

Gewalt in der U-Bahn: 23-Jähriger krankenhausreif geprügelt

Ein Fall, der an den tödlichen Angriff auf Dominik Brunner erinnert: In einem U-Bahnhof in Fürth haben zwei junge Männer einen 23-Jährigen brutal misshandelt. Wie Brunner wurde dem Opfer seine Hilfsbereitschaft zum Verhängnis.

Wieder Gewalt in der U-Bahn: Zwei junge Männer sollen in einem U-Bahnhof im bayerischen Fürth einen 23-Jährigen krankenhausreif geschlagen haben, als der einem anderen Fahrgast helfen wollte. Selbst als er auf dem Boden lag, traten die beiden Männer noch mit Füßen auf ihn ein. Dann flüchteten sie, wurden aber wenig später festgenommen, wie die Polizei in Nürnberg berichtete. Zum Geschehen machten die 17 und 20 Jahre alten Männer bislang keine Angaben.

Die beiden jungen Männer hatten am Samstag kurz nach Mitternacht in dem U-Bahnhof einen 19-Jährigen aufgefordert, ihnen Bargeld und Zigaretten zu geben. Als er antwortete, er habe nichts dabei, wurden sie aggressiv. Ein 23-Jähriger versuchte, die Situation zu beruhigen, was aber misslang. Stattdessen gingen die beiden auf ihn los, schlugen ihn nieder und traten auf ihn ein. Das Opfer der Attacke musste später in einer Klinik behandelt werden; der 19-Jährige blieb unverletzt.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel