HOME

Großfahndung in Hessen: Unbekannter erschießt Polizisten auf Feldweg

Im hessischen Bischofsheim hat ein Mann auf einen Polizisten geschossen. Der 50-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen. Vom flüchtigen Täter fehlte zunächst jede Spur. Die Polizei fahndet.

Polizisten wachen in Bischofsheim morgens am Tatort, an dem am Mittwochabend einer ihrer Kollegen erschossen wurde

Polizisten wachen in Bischofsheim morgens am Tatort, an dem am Mittwochabend einer ihrer Kollegen erschossen wurde

Ein Polizist ist am Mittwochabend im hessischen Bischofsheim (Kreis Groß-Gerau) auf einem Feldweg erschossen worden. Der 50-Jährige starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. Der 50-jährige Beamte sei nicht im Dienst und in Zivil unterwegs gewesen, teilte die Staatsanwaltschaft Darmstadt am Donnerstag mit. Die genaue Zahl der Schüsse wurde nicht genannt. Von dem Täter fehlte zunächst jede Spur.

Die Hintergründe geben noch Rätsel auf. "Das Opfer war mit anderen Privatpersonen unterwegs gewesen", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nina Reininger. Die Schüsse seien an einem Feldrand abgegeben worden. Der Polizist sei noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der Täter flüchtete.

Die Polizei veröffentlichte ein Phantombild des etwa 50 bis 60 Jahre alten Verdächtigen. Darauf ist ein Mann mit grauem Dreitagebart, Baseballkappe und hellem Oberteil zu sehen. Ein Großaufgebot sucht den Todesschützen, dieser sei vermutlich noch immer bewaffnet.

mka/DPA / DPA