VG-Wort Pixel

New York "Rufen Sie die Polizei": Notiz an Lieferdienst rettet Frau aus den Fängen ihres Entführers

Ein Kurierfahrrad des Lieferdienstes Grubhub steht vor einem Lokal
Die Frau gab die Bestellung bei dem Restaurant über den Lieferdienst Grubhub auf (Symbolfoto)
© Photoshot / Picture Alliance
In New York konnte eine Frau dank einer Notiz an einen Lebensmittel-Lieferservice aus Geiselhaft gerettet werden. Die Frau gab über Grubhub eine Bestellung auf, mit dem Hinweis, die Polizei zu alarmieren. Die Angestellten eines Cafés reagierten prompt.

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Film: In New York hat eine Frau, die in einer Wohnung in den Bronx von einem Mann vergewaltigt und festgehalten wurde, über eine Essensbestellung einen Hilferuf abgesetzt. Auf der Bestellung beim Lieferdienst Grubhub hinterließ sie im Abschnitt "Zusätzliche Anweisungen" folgende Zeilen: "Bitte rufen Sie die Polizei an" und "Bitte machen Sie es nicht offensichtlich".

Grubhub-Bestellung ging an Restaurant in Yonkers

Die Bestellung ging an das "The Chipper Truck Cafe" in Yonkers. Auf der Facebook-Seite veröffentlichte das Restaurant den verzweifelten Hilferuf. Die Bestellung kam demnach am Samstag um 5 Uhr an: ein irisches Frühstückssandwich, ein Cheeseburger und eine alarmierende Notiz.

"Normalerweise schreiben die Leute so etwas wie: 'Können Sie es in meiner Einfahrt abstellen? Kann ich extra Sirup bestellen? Kann ich eine zusätzliche Limonade haben?' Aber niemals so etwas", erzählt die Angestellte Alicia Berme im Interview mit dem Fernsehsender CBS-News.

Die Besitzerin des Ladens, Alice Bermejo, berichtet, wie die weiblichen Angestellten, nachdem sie die Notiz gelesen hatten, bei ihrem Mann anriefen, um zu fragen, was zu tun sei. Er habe ihnen vorgeschlagen, kein Risiko einzugehen und die Polizei zu verständigen.

Anderthalb Stunden später traf die Polizei bei der Lieferadresse ein und konnte die Frau befreien. Wie sich herausstellte, hatte die 24-Jährige ihren Peiniger über eine Dating-App kennengelernt. Die Polizei nahm einen 32-jährigen Verdächtigen fest. Gegen ihn wird wegen Vergewaltigung, Körperverletzung, Freiheitsberaubung und sexuellen Missbrauchs ermittelt.

Entführungsopfer bedankte sich am nächsten Tag

Die Frau rief am nächsten Tag das Restaurant an und bedankte sich bei dem Team des Chipper Truck Cafe für ihre Hilfe. Bermejo sei auf ihre Angestellten extrem stolz. "Wir waren wirklich glücklich", sagte sie. Schließlich hätten sie die Notiz ja auch einfach übersehen können. Von Grubhub bekam das Restaurant für seine Hilfe eine Belohnung von 5000 Dollar.

Restaurant: Mit geheimen Codes machen sich Kellner den Alltag leichter 

Sehen Sie im Video: Im Restaurant kommuniziert das Servicepersonal auf Weisen, die die Gäste mitunter gar nicht bekommen. Hier sind einige Zeichen und Abkürzungen, die von Kellnern in der Gastronomie verwendet werden. 

Quellen: Facebook, CBS, "The Guardian", ABC7


Mehr zum Thema



Newsticker