HOME

Hamburg: Angler fischt Leiche aus der Elbe

Grausiger Fund in Hamburg: Ein Angler hat einen Sack mit einer Leiche aus der Elbe gefischt. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Einen Sack mit einer Leiche darin hat ein Angler in Hamburg an Land gezogen. Vermutlich handele es sich bei dem Toten um einen Mann, teilte die Polizei mit. Da die Ermittler ein Gewaltverbrechen vermuten, ermittelt die Mordkommission. Der 32-jährige Angler hatte den Sack am Donnerstagmorgen in Hamburg-Moorfleet aus der Dove-Elbe, einem Seitenarm der Elbe, gefischt. Ein Kriseninterventionsteam betreute den Mann nach dem schrecklichen Fund. Der Sack mit der Leiche wurde zur Untersuchung in das Rechtsmedizinische Institut gebracht.

Laut Informationen des "Hamburger Abendblatts" soll der Leichnam schon länger im Wasser gelegen haben. Die Zeitung spricht bei der Leiche von einem jüngeren Mann in Arbeitskleidung.

vim/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel