HOME

Marcel H. in Bochum in Gewahrsam: Audiofile im Netz: Hunderttausende wollen Stimme des Verdächtigen hören

Der mutmaßliche Kindermörder Marcel H. hat in der Nacht mit der Polizei über seine Tat gesprochen. Die Spurensicherung untersucht die zweite Leiche in Herne. Bei dem verbrannten Toten handelt es sich um einen jungen Mann aus der Stadt.

Der 19-Jährige Marcel H. aus Herne ist rund 1,75 Meter groß und schmächtig

Der 19-Jährige Marcel H. aus Herne ist rund 1,75 Meter groß und schmächtig. Er ist weiter auf der Flucht. Die Polizei warnt davor, sich ihm zu nähern.

Der mutmaßliche Kindermörder von Herne hat nach seiner Festnahme ausgesagt. "Er hat sich in der Nacht bei der Polizei zur Sache eingelassen", sagte der Bochumer Oberstaatsanwalt Paul Jansen am Freitag. Der Tatverdächtige Marcel H. ist in Bochum in Polizeigewahrsam und inzwischen ist auch der Haftbefehl verkündet worden. Der 19-Jährige wird nun in die JVA verlegt, sagte der Bochumer Oberstaatsanwalt Jansen. Marcel H. war am Donnerstagabend nach drei Tagen auf der Flucht festgenommen worden. Er wird verdächtigt, den neunjährigen Jaden in Herne erstochen zu haben. Das Kind war am Montagabend im Keller des Nachbarn Marcel H. gefunden worden.

Spurensicherung setzt Untersuchung in Herne fort

Nach dem Fund der männlichen Leiche in einer Wohnung in Herne haben Experten der Spurensicherung ihre Arbeit fortgesetzt. In weißen Schutzanzügen und mit Mundschutz betraten am Vormittag mehrere Kriminaltechniker das Mehrfamilienhaus in der Sedanstraße, in dem am Donnerstagabend eine männliche Leiche gefunden wurde. Die Straße vor dem Haus war weiterhin durch die Polizei abgesperrt. Mehrere Kamerateams waren postiert. Nachbarn blieben stehen, unterhielten sich und schauten auf das Haus. Passanten äußerten sich erleichtert darüber, dass der gesuchte mutmaßliche Kindermörder gefasst wurde. "Es hat uns alle betroffen", sagte eine 40 Jahre alte Frau. Sie habe selbst zwei Kinder. Sie habe in den vergangenen Tagen ihre Schicht umgelegt, um ihre zwölf und 14 Jahre alten Kinder persönlich zur Schule begleiten zu können.

Der in einer Wohnung in Herne gefundene Tote ist ein junger Bewohner der Stadt. "Wir wissen nur, dass es sich um einen männlichen Mitbürger unserer Stadt handelt, der noch relativ jung ist", sagte der Herner Oberbürgermeister Frank Dudda.

Hunderttausende wollen Stimme des Verdächtigen hören

Die Audiodatei, die die das Geständnis von Marcel H. unmittelbar nach der Bluttat von Herne wiedergeben soll, stößt auf gewaltige Resonanz. Allein ein Clip auf einer privaten Facebook-Seite zur Fahndung nach dem 19-Jährigen verzeichnete am Freitagmittag mehr als eine Million Abrufe.

Das Audiofile wurde tausendfach über Facebook geteilt. "Ich hab hier gerade den Nachbarn umgebracht. Fühlt sich ehrlich gesagt gar nicht so besonders an, um ehrlich zu sein. Meine Hand blutet jetzt, und das ist das Einzige, was mich daran stört." Er gehe davon aus, dass er sich in ein paar Tagen stellen lasse. "Vielleicht lock ich noch 'nen Nachbarn rüber und mach' da das Gleiche." Auf welchem Wege man an die Datei gekommen war, wurde auf der Webseite nicht erwähnt.

Auch die Polizei hatte eine Audiodatei erwähnt, die sie am Donnerstag auswertete. "Wir nehmen an, dass sie vom Täter stammt", hatte ein Polizeisprecher dazu gesagt. Auffallend sei die Gefühlskälte. Ob es sich um die im Netz beachtete Datei handelte, war aber zunächst unklar.


Marcel H. soll sich erfolglos bei Bundeswehr beworben haben

Derweil berichtet der "Spiegel", Marcel H. habe erfolglos eine Laufbahn als Berufssoldat angestrebt. Demnach hat der 19-Jährige sich im vergangenen Herbst als Zeitsoldat bei der Bundeswehr beworben. Die Bundeswehr habe H. jedoch nicht genommen und die Bewerbung im Februar abgelehnt. Unter Berufung auf Mitschüler berichtete das Blatt, H. habe eine regelrechten "Armeefimmel" gehabt.

jen / DPA / AFP
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus