HOME

Ist er auch der Dieb von Cannes?: Polizei fasst Juwelenräuber auf Mallorca

Sie sollten die Stars des Filmfestivals von Cannes schmücken, doch die Juwelen im Millionenwert wurden geklaut. Der mögliche Täter wurde jetzt bei einem anderen Diebstahl auf Mallorca gefasst.

Einer der #link;http://www.stern.de/kultur/film/cannes/spektakulaerer-raub-in-cannes-diebe-klauen-schmuck-der-stars-2012752.html;spektakulären Juwelendiebstähle während der Filmfestspiele in Cannes# steht womöglich kurz vor der Aufklärung. Ein auf der Ferieninsel Mallorca festgenommener Mann kommt nach Angaben der spanischen Justiz als Täter oder Mittäter des Millionencoups infrage. Französische Ermittler haben bereits beantragt, den 40-Jährigen vernehmen zu dürfen. Er war auf frischer Tat ertappt worden, als er im Juni den Tresor eines Luxushotels in Cala Rajada leerräumen wollte.

Der seitdem in Untersuchungshaft sitzende Verdächtige gilt als gefährlich. Bei seiner Festnahme leistete er den spanischen Polizeiangaben zufolge Widerstand und attackierte Polizisten mit einem Messer. Bei ihm wurden gestohlene Juwelen im Wert von rund 50.000 Euro sowie 5000 Euro Bargeld sichergestellt. Der Mann werde auch anderer Hoteldiebstähle auf Mallorca verdächtigt, berichtete die spanische Nachrichtenagentur Efe.

Die Verbindung zu dem Juwelendiebstahl während des Filmfestivals in Cannes zogen die Ermittler wegen "ähnlicher Vorgehensweisen" bei den Taten. Bei dem Diebstahl aus einem Hotelzimmer waren Schmuckstücke des Luxusgüterunternehmens Chopard entwendet worden. Sie lagen im Tresor einer Mitarbeiterin des Unternehmens und waren schätzungsweise 1,4 Millionen Dollar (1,1 Millionen Euro) wert. Besondere Aufmerksamkeit hatte die Tat erregt, weil Chopard auch Stars für ihre Auftritte auf dem roten Teppich mit Leihgaben ausstattet.

Wenige Tage später verschwand bei einer Party im Fünf-Sterne-Hotel "Eden Roc" ein Diamanten-Collier im Wert von rund zwei Millionen Euro. Hinweise auf eine Verbindung zu dieser Tat gibt es bislang nicht.

Auch der jüngste Raubüberfall auf das Hotel Carlton in Cannes geht offensichtlich auf das Konto anderer Täter. Sie erbeuteten Diamanten im Rekordwert von schätzungsweise mehr als 100 Millionen Euro. Nach Informationen der französischen Tageszeitung "Nice-Matin" will die zuständige Versicherung für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und zur Wiederbeschaffung der Juwelen führen, eine Belohnung von einer Million Euro aussetzen.

sas/DPA / DPA