VG-Wort Pixel

Italien 355 Angeklagte und 900 Zeugen: Größter Mafia-Prozess seit 1986 beginnt

Sehen Sie im Video: Mafia-Prozess mit 355 Angeklagten beginnt in Italien.




Es ist der größte Prozess gegen das organisierte Verbrechen in Italien seit den 1980er Jahren, mit 355 Angeklagten und mehr als 900 Zeugen. In der kalabrischen Kleinstadt Lamezia Terme hat am Mittwoch der Prozess gegen die Mafia-Organisation 'Ndrangheta begonnen, in einem extra für das Verfahren aus dem Boden gestampften bunkerähnlichen Gerichtssaal. In der 13.500 Seiten langen Anklageschrift wurden 400 Strafbestände aufgelistet – laut italienischen Medien das halbe Strafgesetzbuch. Sie reicht von Mord, Erpressung und Raub über Drogenhandel, illegalen Waffen- und Sprengstoffbesitz bis hin zur Geldwäsche und anderen Wirtschaftsdelikten. Durch die Hartnäckigkeit des Oberstaatsanwalts von Catanzaro, Nicola Gratteri, ist das Verfahren überhaupt erst ermöglicht worden. Vier Jahre lang hatte er mutmaßliche Mitglieder überwachen, Zeugen und Aussteiger befragen sowie dubiose Geldströme nachverfolgen lassen. Allein im Jahr 2018 brachte er über 900 Verdächtige hinter Gitter. "Vor Jahrzehnten machte es einem Angst, über die Cosa Nostra oder 'Ndrangheta zu sprechen. Ihre Namen wurden in den Fluren und Gassen geflüstert. Heute sprechen wir offen darüber. In den letzten zwei Jahren hatten wir einen Anstieg an Klagen von unterdrückten Unternehmern, Bürgern und Opfern, Menschen, die seit Jahren unter der Bedrohung der 'Ndrangheta leiden." Rund 1000 Menschen soll das Hochsicherheitsgebäude fassen können. Aufgrund der Covid-19-Beschränkungen werden viele den Verhandlungstagen über eine Videoverbindung beiwohnen. Es wird erwartet, dass der Prozess über mehrere Jahre geht. Der sogenannte "Maxi-Prozess" in den 80er Jahren, der die sizilianische Mafiagruppe Cosa Nostra stark geschwächt hatte, dauerte rund sechs Jahre.
Mehr
In Italien hat ein Prozess gegen das kalabrische 'Ndrangheta-Syndikat begonnen, der vermutlich Jahre dauern wird. Allein die Anklageschrift gegen insgesamt 355 Angeklagte hat 13.500 Seiten.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker