VG-Wort Pixel

Verdächtiger festgenommen Joggerin in Berliner Mauerpark mit Ziegelstein angegriffen

Am Abend des 19. März ist eine Joggerin im Berliner Mauerpark überfallen worden
Am Abend des 19. März ist eine Joggerin im Berliner Mauerpark überfallen worden
© Maurizio Gambarini/DPA
Vor drei Wochen wurde eine Frau im Berliner Mauerpark so brutal überfallen, dass sie anschließend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus musste. Fahndungsbilder haben jetzt zur Festnahme eines Verdächtigen geführt.

Ihr wurde mit einem Ziegelstein von hinten auf den Kopf geschlagen: Im Berliner Mauerpark ist eine 40-jährige Frau brutal überfallen worden. Bereits am 19. März hatte ein Unbekannter die Joggerin auf dem Hauptweg des Parks angegriffen. Die Polizei konnte in der Nacht zum Donnerstag einen Verdächtigen festnehmen. 

Verdächtiger in brutalem Raubüberfall festgenommen

Am Mittwoch hatte die Polizei ein Video und einzelne Fotosequenzen des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Der gesuchte Mann soll bei dem Überfall auf die Frau eingeschlagen und sie getreten haben, als sie bereits am Boden lag. Als er floh, habe der Täter die Jacke sowie das Smartphone der Frau mitgenommen, teilte die Polizei mit. Die Joggerin musste wegen eines Kieferbruchs und Brüchen in der Hand stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Verschiedene Hinweise aus der Bevölkerung hätten zu der Festnahme eines 17-Jährigen geführt, bestätigte eine Sprecherin am Morgen. Zuerst hatte die "B.Z." berichtet. Weitere Details zur Person nannte die Polizei nicht.

Verdächtiger festgenommen: Joggerin in Berliner Mauerpark mit Ziegelstein angegriffen
fri DPA

Mehr zum Thema

Newsticker