Kachelmann-Prozess Umweltwissenschaftlerin und Ex-Geliebte sagt aus


Mit der Vernehmung einer ehemaligen Geliebten ist am Montag nach anderthalb Wochen Pause der Prozess gegen Jörg Kachelmann vor dem Landgericht Mannheim fortgesetzt worden. Die 29 Jahre alte Försterin soll über ihre Beziehung zu dem Fernsehmoderator und Wetterexperten aussagen.

Vor dem Landgericht Mannheim ist am Montag der Prozess gegen Jörg Kachelmann fortgesetzt worden. Der Wettermoderator wird beschuldigt, seine ehemalige Geliebte vergewaltigt zu haben. Nachdem das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer während der vergangenen vier Prozesstage unter Ausschluss der Öffentlichkeit befragt wurde, begann am Morgen die Befragung einer früheren Lebensgefährtin von Kachelmann als Zeugin.

Auch die Anhörung der 29 Jahre alten Umweltwissenschaftlerin findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wie der Vorsitzende Richter sagte, würden biografische Angaben und unter anderem auch "sexuelle Gewohnheiten" erfragt. Im Laufe des Tages sollte noch eine weitere Zeugin angehört werden. Auch sie war eine Geliebte Kachelmanns.

APN/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker